Obst- und Gartenbauverein Gränichen
Kübelpflanzen fachgerecht einwintern
http://www.ogv-graenichen.ch/berichte/kuebelpflanzen-fachgerecht-einwintern.html

© 2017 Obst- und Gartenbauverein Gränichen

Kübelpflanzen fachgerecht einwintern

Bei kühlem, schönem Herbstwetter trafen sich acht Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins in der Gartenbauschule Niederlenz um viel Wissenswertes über die korrekte und erfolgreiche Einwinterung von Kübelpflanzen zu erfahren.

Herr Ochsenbein führte uns durch die gesamte Anlage, zeigte die verschiedenen Gewächshäuser in denen bei unterschiedlichen Temperaturen Kübelpflanzen überwintert werden, die einen normalen Winter im Freien nicht überstehen. So werden im Warmhaus bei Temperaturen zwischen 15 und 20 Grad Celsius exotische Pflanzen wie Feigen und Hibiskus sicher durch die kalte Jahreszeit gebracht, während der Zwischenbau mit 5 bis 10 Grad für Latanen und Solanum geeignet sind. Geranien, Bougainville und Sundaville werden zwischen 10 und 15 Grad gehalten während im Zitrus-Haus Temperaturen von 3 bis 5 Grad herrschen. Für viele Pflanzen genügt aber das neue Treibhaus, in dem die Temperatur konstant knapp über 0 Grad gehalten wird.

Die erfolgreiche Überwinterung beginnt jedoch schon mit dem korrekten Eintopfen einer Pflanze. Auch dazu gab uns Herr Ochsenbein einige wertvolle Tipps. Hinzu kommt der korrekte Schnitt einer Pflanze bevor sie in ihr Winterquartier gebracht wird. Erstaunt erfuhren wir, dass viele Pflanzen radikal zurückgeschnitten werden können und bereits im Winterquartier wieder auszutreiben beginnen. So wird bei den Engelstrompeten der sogenannte Zapfenschnitt angewendet und Solanum wie auch Fuchsia werden radikal auf das alte Holz zurückgeschnitten, damit es im nächsten Jahr wieder eine schöne, kompakte Kugel formt. Zudem werden diese Pflanzen komplett entlaubt und damit auch gleich die Schädlinge bekämpft.

Die kleine Gruppe von Teilnehmenden konnte vom reichen Erfahrungsschatz von Herrn Ochsenbein vielfältig profitieren, viele Fragen stellen und sogar selber ein paar der Schule gehörende Topfpflanzen eigenhändig auf den Winter vorbereiten.

Einige schöne Pflanzen, die von ihren Besitzern nicht mehr erwünscht waren, standen auch zum Verkauf. So fand ein wunderschönes, reichbehangenes Olivenbäumchen ein neues Zuhause in Gränichen ab kommendem Frühling. Die Eingeweihten werden es zur nächsten Erntezeit besuchen!