Obst- und Gartenbauverein Gränichen
Neophytenbekämpfung im Gränicher Wald
http://www.ogv-graenichen.ch/berichte/neophytenbekaempfung-im-graenicher-wald-01.html

© 2017 Obst- und Gartenbauverein Gränichen

Neophytenbekämpfung im Gränicher Wald

Bei idealem Wetter, warm und bedeckt aber trocken, konnten der Natur- und Vogelschutzverein Gränichen und der Obst- und Gartenbauverein Gränichen am Morgen 19 Personen begrüssen, die sich beim Werkhof des Forstamtes zu einer gemeinsamen Neophythenbekämpfungsaktion eingefunden hatten.

Eine Gruppe überprüfte die Gegend Refental – Schürberg, wo im 2016 von den beiden Vereinen sich grossflächig ausbreitendes Drüsiges Springkraut ausgerissen worden war. Erfreulicherweise war diese Aktion ein grosser Erfolg: Das einheimische Springkraut, Brennnesseln und Brombeeren haben die Lichtungen wieder übernommen und nur noch vereinzelt war das Drüsige Springkraut anzutreffen.

Ganz anders der Platz der zweiten Gruppe im Moortal Richtung Rütihof. Dort präsentierten sich ganze Wiesen aus Drüsigem Springkraut, die konsequent ausgerissen wurden. Hoffentlich zeigt diese Aktion auch viel Erfolg, so dass sich nächstes Jahr wieder andere, einheimische Pflanzen ausbreiten können.

Im Werkhof stärkten sich die Teilnehmenden mit feinen Bratwürsten und einem abwechslungsreichen Salatbuffet, offeriert von der Gemeinde Gränichen. Das gemütliche Beisammensein wurde auch zum regen Austausch über Neophyten, Wälder, Vögel und Gärten und vielen weiteren Themen von und über Gränichen genutzt.

Nach Kaffee und Kuchen machten sich dann 12 Personen auf um im Gebiet der Sieben-Wege zu wirken. Dort war vor kurzem Holz geschlagen worden und in den neu entstandenen Lichtungen hat sich auf dem brach liegenden Boden neben dem einheimischen Springkraut auch das Drüsige Springkraut breit gemacht. Auch grosse Bestände des einjährigen Berufskrauts und Goldruten wurden entdeckt und diese fachgerecht entsorgt.

Nach einem arbeitsintensiven und interessanten Tag im Gränicher Wald war die Erfrischung zum Abschluss sehr willkommen. Wir danken der Gemeinde Gränichen für die Unterstützung und das Mittagessen sowie dem Natur- und Vogelschutzverein Gränichen für die tadellose Organisation.

Weitere Informationen zu invasiven Neophyten finden sich auf der Webseite www.neophyt.ch von Erwin Jörg, Dr. rer. nat., dipl. Biologe svu-asep, Sursee.

Der Natur- und Vogelschutzverein Gränichen unterhält eine Karte über Fundorte von Neophyten auf dem Gemeindegebiet Karte.

weitere Bilder gibt es beim Natur- und Vogelschutzverein Gränichen