Gartenkurs

Am Donnerstagabend trafen sich 10 motivierte Gärtnerinnen und Gärtner bei den Gewächshäusern der Landwirtschaftlichen Schule Liebegg. Darunter waren auch Sharmila Rao, ein Neumitglied, sowie 2 Mitglieder des Biologischen Gartenbauvereins Unterentfelden. Frau Regine Kern war wieder als unsere Kursleiterin engagiert worden.

Als Erstes hiess es Samen nach ihrer Form, Farbe und Grösse zu zuordnen. Gar nicht so einfach! Wir erfuhren, dass Samen aus der gleichen Pflanzenfamilie meist ein ähnliches Aussehen haben, und dass ganz feine Samen Lichtkeimer sind. Das Vorbereiten der Saatschale, die richtige Erde, korrektes Aussäen und Angiessen, all dies wurde von Regine Kern gleich vorgezeigt. Je nach Samenart und Grösse, wird ein anderes Verfahren angewandt. Natürlich konnten wir auch gleich selber Hand anlegen!

Aus einer grossen Anzahl bereits gekeimter Samen durften wir dann unsere Pikierplatten befüllen. Da konnten wir so richtig aus dem Vollen schöpfen!

Gestärkt nach einer Pause mit Getränken und feinen Nuss-Schnecken ging es dann ans Eintopfen der grösseren Setzlinge, ans Aussäen direkt in 10er Töpfe oder es wurden die Pikierplatten noch fertig befüllt.

Wer dachte, es wäre mit etwas Erde in eine Schale füllen, Samen draufstreuen, giessen und fertig, der wurde hier eines Besseren belehrt Von jetzt an sind wir Profis!

Der Kurs war wieder sehr lehrreich und abwechslungsreich gestaltet. Alle gingen vollbeladen und glücklich nach Hause.

Eine Fortsetzung im 2019 folgt!

3.05.2018
Verfasser
Text: Regula Hächler / Bilder: Bruno KOlb