Obstbaumschnitt bei Vereinsmitgliedern

Bei launigem und kaltem Wetter besammelte sich eine eher kleine Gruppe von acht Vereinsmitgliedern bei der Mehrzweckhalle. Wir teilten uns in zwei Gruppen auf, die sich zu den Objekten begaben um die Obstbäume zu schneiden. Die Gruppen wurden fachkundig angeleitet von unseren Vorstandmitgliedern Stefan Baumann und Rolf Peier. Sowohl bei Grafs am Feldring wie auch bei Heidy Lehner am Schützenweg wurden die Bäume wieder in Form gebracht.

An beiden Standorten waren wir nach etwa eineinhalb Stunden fertig, und beide Gruppen begaben sich zum dritten Objekt, dem Baumgarten der Familie Huber im Refental. Der Baumgarten besteht aus einer vielfalt von Niederstammbäumen, aber es hat auch einige Hochstammbäume. Wir arbeiteten hier bis zum Beginn der Dämmerung. Einen grossen Teil der Niederstammbäume und zwei der Hochstammbäume konnten wir schneiden. Müde setzten wir uns danach bei Hubers an den Tisch und genossen Glühmost, Wienerli und Brot. Dabei ergaben sich nochmals interessante Gespräche. Nochmals Vielen Dank an die Vereinsmitglieder die mitgeholfen haben, dass auch bei älteren Vereinsmitgliedern weiterhin Obstbäume gepflegt werden und dadurch ertragreich bleiben.

20.01.2018
Verfasser
Werner Lerch